Dino

Als ich im Jahr 1995 meine ersten Trommellehrer Benno Klandt und Nils Kercher live habe spielen sehen, war sofort klar: Das will ich auch lernen!

Nach zwei Jahren Unterricht bei ihnen lernte ich Famoudou Konaté (Djembémeister aus Guinea/Westafrika) kennen. Bei ihm und seinen Söhnen Billy Konaté und Diarra Konaté lerne ich nun seit 1997. In den Jahren 2000 - 2002 verbrachte ich insgesamt ein Jahr bei Famoudou in Guinea, um Musik und Kultur vor Ort zu erleben.

 

Was mich an den Rhythmen der Malinké (Volk in Guinea) so fasziniert und berührt ist der einzigartige Klang der Instrumente und die wunderschönen Melodien, die durch das Zusammenspiel der Djembés und den Basstrommeln Dundunba, Sangban und Kenkeni entstehen.

Diese Faszination möchte ich in meinem Unterricht gerne teilen.

Anhand von traditionellen Rhythmen lernen wir Schritt für Schritt ein Gefühl für die Musik zu bekommen, uns beim Spielen immer mehr zu entspannen und sie so in vollen Zügen zu genießen.

Die überwältigende Freude, die man spürt, wenn ein Rhythmus fließt, ist die große Belohnung.

Schließlich gehört ein guter Rhythmus zu den schönsten Dingen des Lebens!

 

ALSO, BRINGT DOCH MAL ETWAS RHYTHMUS IN EUREN ALLTAG!